Teads erhält 24 Millionen Euro in neuer Finanzierungsrunde und festigt seine Führungsposition im Markt für Premium-Videowerbung

Teads erhält 24 Millionen Euro in neuer Finanzierungsrunde und festigt seine Führungsposition im Markt für Premium-Videowerbung

Teads, die führende Videowerbeplattform, gibt heute bekannt, seine  Finanzdecke um 24 Millionen Euro erhöht zu haben. Dabei kommt die Hälfte des Kapitals von den bestehenden Investoren Gimv, Partech und Elaia sowie BPI. Die zweite Hälfte wird als mittelfristiges Darlehen von Banken wie der Bank of China, HSBC, BNPP und BPI gewährt.

„Diese neue Investition ermöglicht uns, das globale Firmenwachstum zu beschleunigen“, erklärt Pierre Chappaz, Executive Chairman von Teads. „Das neue Kapital wird hauptsächlich in technische Innovation, in die Entwicklung des US-Marktes sowie in die Erschließung neuer Märkte wie Brasilien, Russland, Südkorea und Japan investiert“, so Chappaz. 

Pierre Chappaz, Co-Founder und Executive Chairman von Teads

Pierre Chappaz, Co-Founder und Executive Chairman von Teads

Teads zählt die weltweit renommiertesten Publisher in über 40 Ländern zu seinen Kunden, wie beispielsweise Axel Springer, Condé Nast, Reuters, Forbes, The Washington Post, The Guardian, The Telegraph, Le Monde, Le Figaro, Les Echos, TF1, La Stampa, Nikkei und O Globo.

Das inRead™-Werbeformat von Teads erscheint innerhalb des redaktionellen Inhaltes einer Seite, anstatt innerhalb eines Videos. Die Formate werden von weltweit führenden Brands eingesetzt, die ihr Produkt mittels Online-Bewegtbildkampagnen in Qualitätsumfeldern platzieren möchten. Viele Luxusmarken einschließlich Cartier, Breitling, Gucci, Piaget und Jaeger Lecoultre gehören gleichermaßen zu den Kunden von Teads wie allgemein bekannte Unternehmen, darunter Volkswagen, Peugeot, Renault, Hyundai, Kia, Heineken, Nestlé, Microsoft und Samsung.

Weltweit führendes Unternehmen für Premium-Videowerbung

Aufgrund seines Premiumangebotes hat Teads eine Führungsposition im globalen Videowerbemarkt. Die Firma beschäftigt 350 Mitarbeiter in 25 Büros weltweit und erzielte 2014 nach einer ersten Hochrechnung einen Umsatz von fast 76,5 Millionen Euro – eine Steigerung um 65 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.  Für 2015 plant das Unternehmen weitere 180 Mitarbeiter weltweit einzustellen.

Erhebliches Wachstum im Markt für Videowerbung* bedeutet eine gesteigerte Nachfrage an Premiuminventar, die Teads mit dem Ausbau seines Geschäftes weiterhin bedienen wird.   Bertrand Quesada, CEO von Teads mit Hauptsitz in New York, erklärt: „Die Mission von Teads ist es, Online-Videowerbung neu zu erfinden. Unsere Technologie verändert den Markt, indem sie es Publishern ermöglicht, Videoformate außerhalb des Videostreams, im Herzen des redaktionellen Contents auszuliefern. Dadurch erschließen wir große Mengen an neuem Videoinventar für unsere Kunden. Wir sind der einzige Anbieter im Markt, der Videokampagnen auf der ganzen Welt, in den von führenden Brands nachgefragten hohen Volumina und vor allem ohne Einbußen bei der Qualität der Umfelder ausliefern kann.“

Teads erhält 24 Millionen Euro in neuer Finanzierungsrunde und festigt seine Führungsposition im Markt für Premium-Videowerbung

Sichtbare, nutzerfreundliche Werbung

Teads präsentiert eine neue Lösung für die Debatte um die Sichtbarkeit von Online-Werbung, die die Werbebranche zunehmend beunruhigt. Teads garantiert Sichtbarkeit durch sein „View to Play“-Konzept, das Videoanzeigen nur abspielt, wenn sie für den Nutzer sichtbar sind (siehe Beispiel).

Darüber hinaus respektiert das Videowerbeformat von Teads das Nutzererlebnis, denn der User wird niemals dazu gezwungen, eine Videoanzeige anzusehen. „Dies ist ein Kernbereich unserer Geschäftsstrategie. Da unsere Anzeigenformate nicht aufdringlich sind, können bessere Beziehungen zwischen Werbungtreibenden, Publishern und Nutzern aufgebaut werden. Das bedeutet, dass die Interessen unserer Partner langfristig gewahrt werden“, erklärt Loïc Soubeyrand, Co-Founder und Chief Strategy Officer von Teads.

 

Medienkontakt:

Florian Brill
florian.brill@teads.tv

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn